Unsere Selbstverwaltung ist online

Hier findet ihr unsere Selbstverwaltungsordnung, wo unter anderem auch der Ablauf der Bieterrunde beschrieben ist.

Neues von der SoLaWi-Sigmaringen – KW 6

Liebe Interessierte der Solidarischen Landwirtschaft in Sigmaringen, liebe Mitglieder!

Zunächst einmal freuen wir uns, dass wir euch den ersten NL über dieses Newsletter-Tool verschicken können. Nun können sich alle über unsere Internetseite www.solawi-sigmaringen.de einfach anmelden. Wir haben eure Adressen, die ihr uns irgendwann einmal mitgeteilt habt, übernommen. Falls kein Interesse mehr an dieser regelmäßigen Info besteht, bitte einfach am Ende dieser Mail abmelden und uns bitte nicht abmahnen (DSGVO lässt grüßen) :-)!

Hurra, wir haben eine Ausgleichsfläche
Es gibt einige Neuigkeiten: Nachdem die letzten Tage und Wochen ganz schön aufregend waren, weil wir alles dran gesetzt haben, dass der Ackerumbruch möglich wird, können wir nun vermelden: Hurra, wir haben es geschafft! Zunächst haben wir versucht, über eine Härtefallregelung zu erwirken, dass die Ausgleichsfläche erst im Sommer nach der Rapsernte eingesät wird, dann stellte sich heraus, dass auf den Böhler-Hof als zertifizierter Biohof eine weniger strenge Regelung zutrifft. Der Anruf beim Landwirtschaftsamt brachte dann Gewissheit, dass wir demnächst umbrechen dürfen. Großer Dank an alle, die da so fleißig dran waren, allen voran Albrecht Böhler. Auch wir vom Vorstand haben geschwitzt und in einer Stellungnahme nochmal den großen Wert der Solawi aufgezeigt. Unsere Haltung: Gerade in Zeiten, in denen wütende Landwirte auf die Straße gehen und die Stimmung aufgeheizt ist, braucht es neue Lösungsansätze bei der Ernährungssouveränität. Die Solawi bietet so einen Ansatz, den haben wir in unserer Stellungnahme beschrieben.

Umbruch – das gibt ne Party!
Somit werden wir nun die schön gelegene Wiese beim Böhlerhof bald umbrechen (tatsächlich so schnell wie möglich, wenn noch ein Frost drüber ginge, wäre das gut für den Boden!) und vielleicht ja eine Umbruchparty starten. Wann, das teilen wir euch so schnell wie möglich mit.

Bis dahin sind allerdings noch sehr viele administrative Dinge zu erledigen. Mit Reinhold Kern, unserem Gärtner, sind wir nun so übereingekommen, dass er zum 1. März bei uns mit einer 50 Prozentstelle beginnt.
In diesem Zusammenhang die Frage: Wer von euch kennt sich mit Mitarbeiterverwaltungen / Abrechnungen aus, wir benötigen hier unbedingt Unterstützung – bitte melden!

Bieterrunde am 16. Februar um 16 Uhr
Der wichtigste Termin für alle, die bei der Solawi 2020 mitmachen wollen, ist die Bieterrunde, die am Sonntag, 16.2. 2020 um 16 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Karlstraße 20 in Sigmaringen, stattfindet. Hier werden wir natürlich alle Fragen rund um die Solawi beantworten und euch unsere Kalkulation vorstellen. In der Selbstverwaltungsordnung, die bald online sein wird, könnte ihr euch informieren.

Mindestens 40 Menschen, dann geht´s los!
Die wichtigste Information für alle ist: Wir benötigen rund 40 Menschen, die einen Gemüseanteil zeichnen, dann können wir starten (die Fixkosten für den Landwirt / Gemüsegärtner sind so, dass wir eine gewisse Anzahl Menschen brauchen). Bitte leitet diese Information an alle weiter, die sich für die Solawi Sigmaringen interessieren. Wir vertragen im ersten Jahr auch 50 Menschen, die mitmachen (dann verringern sich auch die Kosten pro Anteil und Monat). Und wir alle können mit unserer Teilnahme einen Teil für eine gerechtere Landwirtschaft beitragen.

Herzliche Grüße und bis zum 16. Februar bei der Bieterrunde.

Euer Vorstand:

Gregor Grabowski
Iris Müller
Kevin Oepen
Rüdiger Sinn
Wolfgang Ruff