NL Solawi-Sigmaringen KW7- Ablauf der Bieterrunde

Liebe Interessierte der Solidarischen Landwirtschaft in Sigmaringen, liebe Mitglieder!

Nächsten Sonntag, 16.2., ist es soweit, die Bieterrunde – eine der wichtigsten Bestandteile der Solidarischen Landwirtschaft – findet um 16 Uhr im ev. Gemeindehaus in Sigmaringen, Karlstraße 20, statt.
Ausführlich könnt ihr euch über die Bieterrunde in unserer Selbstverwaltungsordnung informieren, ihr findet sich hier. Weil uns ganz viele Fragen erreichen, haben wir für euch aber die wichtigsten Dinge zusammengestellt:

Fragen und Antworten zur Bieterrunde

– Ihr müsst zunächst KEIN Mitglied sein, um zur Bieterrunde zu kommen. Wenn ihr einen Anteil zeichnen wollt, dann müsst ihr allerdings Mitglied des Vereins werden. 
– Man kann Mitglied des Vereins werden und damit ideell den Verein unterstützen (was uns freuen würde), muss aber kein Anteil zeichnen. Als Mitglied könnt ihr jederzeit bei Aktionen rund um die Solawi mitmachen. 
– Für Einzelmitglieder liegt der Mitgliedsbetrag bei 18 Euro im Jahr, bei Familien 24 Euro. Die Mitgliedsbeiträge sind Richtwerte, das bedeutet, dass alle die Möglichkeit haben, den Betrag nach eigenem Ermessen selbst zu bestimmen. Es gibt also eine Spanne nach oben und unten. Wer mehr bezahlen kann, darf auch gerne mehr zahlen. Durch den angegebenen Richtwert deckt der Verein seine Kosten (z.B. Versicherungen, Web-Hosting, etc.) und einen Teil des satzungsgemäßen Auftrags, wie zum Beispiel Naturschutz / Obstbaumpflanzungen, etc.. 
– Bei der Bieterrunde werden wir euch die Kalkulation präsentieren. Für uns ist es (wir sind immer noch dabei) im ersten Jahr recht schwierig, da wir viele unklare Parameter haben. Wir wissen zum Beispiel nicht, wie viele Anteile gezeichnet werden und wie viele Menschen überhaupt zur Bieterrunde kommen, es bleibt also noch spannend.- Am Sonntag wird sich auch Reinhold, unser Gärtner, vorstellen. Von ihm werdet ihr auch erfahren, was wir auf dem Acker anbauen werden- Wir werden euch am Sonntag den Richtwert für einen Anteil mitteilen. Dieser wird wahrscheinlich – je nach Anzahl der Teilnehmenden (wir gehen von 40 bis 50 aus) – zwischen 55 und 65 Euro betragen. – Wer mitmachen möchte, verpflichtet sich den berechneten Anteil über ein Jahr zu bezahlen. – In dem Bieterverfahren wird dann von allen, die einen Anteil zeichnen wollen, ein Betrag aufgeschrieben. Diejenigen, die mehr bezahlen können, schreiben einen höheren Betrag auf, andere einen niedrigeren. Zum Schluss müssen wir allerdings auf den errechneten Wert kommen. Möglicherweise braucht es also mehrere Durchgänge.  – Wichtig: Ihr müsst nicht bei der Bieterrunde anwesend sein, sondern könnt Vertreter bestimmen, die für euch mitbieten. Nehmt bei weiteren Fragen Kontakt mit uns auf.  – Nach Abschluss dieser Bieterrunde wird ein Vertrag abgeschlossen. Der Vertrag beinhaltet die monatlichen Zahlungen über ein Jahr hinweg.

Herzliche Einladung

Wir freuen uns über viele Teilnehmende, die die Idee der Solidarischen Landwirtschaft mittragen und so eine zukunftsfähige Wirtschaftsweise unterstützen. Ihr seid im ersten Jahr mit uns Pioniere und könnt mitgestalten. Erzählt es weiter, macht Werbung. Wir freuen uns auf euch! 

Herzliche Grüße und bis zum 16. Februar, wir beginnen pünktlich um 16 Uhr.
Euer Vorstand:
Gregor Grabowski
Iris Müller
Kevin Oepen
Rüdiger Sinn
Wolfgang Ruff

Unsere Selbstverwaltung ist online

Hier findet ihr unsere Selbstverwaltungsordnung, wo unter anderem auch der Ablauf der Bieterrunde beschrieben ist.