Ackerbrief 28.07.22

Hallo zusammen,

ganz geschwind, das Wichtigste des Tages und dann noch einen Überblick, was es morgen zum Abholen gibt.

Heute, 28. Juli um 18.30 Uhr, ist Haupversammlung auf dem Acker – die Einladung ging den Mitgliedern per Mail zu, diejenigen, die sich also jetzt wundern, weshalb sie davon nichts wissen: Ihr bekommt zwar den NL, seid aber (noch) keine Mitglieder – … 🙂 – spontan dürft ihr natürlich gerne heute Abend kommen, Gäste sind willkommen!

Jana ist auf einem Permakulturkurs und bekommt sicherlich ganz viele Inspirationen, derweil schreib ich euch geschwind, was es morgen zum Abholen gibt. 

Micha und die Helferleins werden heute und morgen diese Dinge ernten und uns damit beglücken:

– Kohlrabi, Karotten, Bohnen, Gurken, ein paar Tomaten, Fenchel / Spitzkohl, Staudensellerie und ein Kräuter-Allerlei!

Vielen Dank an die Gärtner für die schöne Ernte!

Sonnige Grüße und vielleicht bis später, Rüdiger

PS-weiterhin dürft ihr jederzeit und v.a. Montag und Donnerstag zu den Mitmach-Abenden kommen, das Gärtnerteam freut sich über eure Unterstützung.  

Ackerbrief 20.07.22

Hallo, liebe Solawistas,

Jana ist noch nicht ganz auf dem Damm – Corona-Nachwirkungen – und deshalb kommt der Infobrief heute ausnahmsweise von mir zu euch.
Wer es noch nicht bemerkt hat: Es ist Sommer und es ist ja kein Geheimnis, dass es viel zu trocken ist. Das hält die Gärtner-Crew einigermaßen auf Trab, früh morgens ist Micha auf dem Acker beim Gießen und nach der Siesta dann nochmal am frühen Abend. Jana fehlt uns natürlich und so gibt es immer wieder Unterstützung von verschieden Menschen, die beim Kartoffelkäfer-Sammeln helfen oder Jäten oder beim Ernten helfen, oder, oder …  ein fettes DANKESCHÖN dafür!

Diese Woche dürft ihr euch über Spitzkohl freuen, dazu gibt es Lauch, Mangold, Gurken, Karotten und Fenchel und sicherlich noch ein paar Kräuter.

Micha sagte mir gestern Abend noch, dass er sich über Helferleins beim Ernten freut, möglich ist Freitag Morgen ab 8 Uhr und Donnerstag Abend ab 17 Uhr.

Und nach getaner Arbeit geht´s dann in den Baggersee! 

Sonnige Grüße und kommt gut durch die Hitze

Rüdiger

Ackerbrief 14.07.22

Hallo zusammen,

diese Woche ausnahmsweise mal verspätet und sehr verkürzt – liege mit Corona flach und für mehr Info ist keine Energie da, deshalb:

Gemüse diese Woche

Diese Woche haben wir wieder Salat, Gurken, Lauch und Kräuter für euch, außerdem ein paar Radieschen, eine erste Runde Möhren und wieder Kohlrabi bzw. Fenchel.

Herzliche Grüße

Jana

Ackerbrief 06.07.22

Hallo zusammen,

auch diese Woche (gestern) hatten wir wieder Besuch auf dem Acker: Ein Ausschuss der Stadträte (Kultur-, Sport-, Sozial-, Umwelt- und Verkehrsausschuss) ist für eine Begehung und einen netten Austausch bei uns vorbeigekommen. Ich denke ich kann sagen, dass es eine gelungene Stunde bei uns war, in der wir einen komprimierten Einblick in die Solawi, unsere Arbeit, Ziele und auch den Geschmack unserer Gurken geben konnten 🙂 Es endete in allgemeiner Zufriedenheit und mit verschiedenen Ideen, wie wir gegenseitig (Stadt und Solawi) einander nützen können.

Update vom Acker

In der letzten Woche haben wir den Herbst-Gemüseblock gerichtet. Ich muss sagen: Es fühlt sich etwas merkwürdig an bei 30 Grad im Schatten, also im absoluten Hochsommer, für den Herbst und Winter vorzubereiten und gedanklich schon Monate voraus zu sein…aber nun, wir sind vorbereitet für den kommenden Grünkohl und die ersten Herbstaussaten (Möhren, Pastinaken, Rote Beete und Mangold) sind im Boden. Jetzt hoffe ich nur, dass der Starkregen, der in den letzten Tagen immer mal wieder vorbeikam, unsere Saaten nicht zu sehr durcheinander gebracht hat 😉

Und, wenn ihr jetzt über den Acker lauft werdet ihr sehen, dass unsere Folientunnel ein „neues Dach“ bekommen haben…Bei dieser Hitze wird es in den Tunneln zu warm, was zum Wachstumsstopp von Paprika, Aubergine und Tomate führt. Jetzt haben wir Schattiernetze auf den Tunneln, die wieder für ein angenehmeres Klima darin sorgen (auch zum Arbeiten!).

Gemüse diese Woche

Diese Woche haben wir den ersten Sommerlauch für euch! Er steht ganz wunderbar da, und würde zwar bestimmt auch noch etwas weiter wachsen, muss aber langsam Platz machen für den kommenden Herbst-Blumenkohl 😉

Außerdem könnt ihr euch wieder auf Kohlrabi und Gurken freuen (die fühlen sich gerade wirklich wohl bei der Wärme). Dann haben wir auch wieder Fenchel, natürlich Salat und ein paar Kräuter für euch.

Herzliche Grüße

Jana

Ps: Wir freuen uns auf einen sommerlichen Yoga-Mitmach-Samstag mit euch 🙂

Ackerbrief 27.06.22

Hallo zusammen,

wir hatten letzte Woche eher spontan unsere demeter Beratung zu Besuch auf dem Feld, dementsprechend bekommt ihr ein etwas ausführlicheres Update…

Es war mal wieder ein super lehr- und hilfreicher Besuch, bei dem ich tolle Impulse (viele auch fürs nächste Jahr), gute Erklärungen für unsere Beobachtungen und auch ein paar direkte Handlungsempfehlungen bekommen habe!

Meine Sorgenkinder – unsere Blumenkohle – muss ich z.B. einfach so akzeptieren wie sie sind…nicht ohne Grund gibt es kaum deutsche demeter Blumenkohl zu kaufen…es ist einfach keine leichte Kultur und die samenfesten Sorten (die wir nutzen, um uns nicht abhängig von Hybrid-Sorten zu machen) sind ganz einfach nicht auf Schönheit und Größe gezüchtet, und reifen auch leider nunmal über diese langen Zeiträume einer nach dem anderen aus (anstatt wie die Salate schön brav innerhalb von zwei Wochen gemeinsam groß zu werden)…daaaafür schmecken sie aber prima 😉

Die erste kleine Runde an Snack-Gurken, die ihr am Freitag bekommen habt, hat sich auch aus dieser Beratung ergeben: Ich habe ausführlich Tipps bekommen, wie wir die Gurken ausgeizen, damit sie sich optimal entwickeln und viele Früchte tragen…da mussten dann auch schon ein paar kleine Gürkchen herhalten…aber auch die haben erstmal die Geschmacksprobe überstanden, bevor sie zu euch kamen…und: Die Pflanzen sind dabei sich wirklich schön zu entwickeln, also ich glaube ihr könnt euch noch auf die ein oder andere Solawi-Salatgurke freuen dieses Jahr!

Eine Beobachtung, die ich auch selbst schon gemacht habe dieses Jahr: Kürbisgewächse sind ziemlich empfindlich, was den Aussaat-Zeitpunkt angeht (es muss genau die richtige Temperatur und Feuchtigkeit haben, damit es klappt)…ich musste alles nachsäen, deshalb sind wir mit unserem tollen Zaphito, den Zucchini und den Freiland-Gurken leider später dran als geplant und gehofft, das Wetter jetzt gerade spielt uns dafür wieder in die Karten – jetzt sollten sie sich alle ganz wunderbar entwickeln 🙂

Bei den Schnecken muss ich auch sagen, dass ich immer wieder hin und hergerissen bin…wir haben uns im letzten Jahr für Schneckenkorn entschieden, damit wir nicht die gesamte Ernte den Schnecken überlassen! Und durch den milden Winter haben wir immer noch viel zu viele Schnecken, die sich bei uns viel zu wohl fühlen (ihr seht´s ja selbst…). Ich bin also schon regelmäßig dabei wieder Schneckenkorn auszubringen dieses Jahr, aber eigentlich möchten wir mit so wenig wie möglich davon auskommen. Dazu habe ich dann leider auch nochmal die Rückmeldung bekommen, dass es nur zwei wirklich wirkungsvolle Methoden gibt: 1. Absammeln – was bei uns keine reale Option ist! 2. Schneckenkorn…nun denn. Ich werde weiterhin versuchen, es mit zusätzlichen Methoden zu kombinieren!

Mitmachsamstag 9.7. 7:00 🙂

Schonmal kurz die Erinnerung: Am 9.7. ist unser nächster Mitmachsamstag, der unter dem Mott „Yoga und Jäten“ steht…wir fangen also früh an und begrüßen erstmal die Sonne auf dem Feld, bevor wir mit Pflegearbeiten loslegen.

Wir freuen uns auf den etwas anderen Mitmach-Samstag 🙂

Gemüse diese Woche

Ihr könnt euch diese Woche wieder über Salat und Mangold freuen. Außerdem haben wir eine vorerst letzte Runde Kohl, ein paar Kohlrabi bzw. Gurken und auch wieder ein paar Kräuter für euch.

Herzliche Grüße

Jana

Ackerbrief 21.06.22

Hallo zusammen,

heute mal wieder nur kurz:

Wir haben nun unseren Beregnungswagen in Betrieb genommen, der ist natürlich nicht so effizient wie eine richtige Feldbewässerung, aber ich denke durch die trockensten Tage wird er uns schon bringen!

Für diese Woche fehlt uns leider noch ein Vorbereitungs-Dienstler, der das Gemüse einwiegt/abzählt und mit aufbaut…

…wir freuen uns aber auch schon am Donnerstagabend, falls jemand Zeit hat Erbsen zu ernten 😉

Gemüse diese Woche

Diese Woche haben wir wie gewohnt Salat für euch, außerdem wieder eine Runde Kohl, ein paar Erbsen/Schoten, den ersten Mangold, etwas Kräuter und auch ein paar Blumenkohlköpfe sind ausgereift.

Herliche Grüße

Jana

Ackerbrief 14.06.22

Hallo zusammen,

ich glaube ihr könnt es euch vorstellen: Bei diesem Wetter blüht und gedeiht vieles! Allerdings können wir jetzt auch ganz deutlich nochmal beobachten: Der Regen kam für vieles zu spät (und unser Beregnungswagen leider auch…): An vielen Dicken Bohnen, die so schön gewachsen sind, sind leider die Blüten vertrocknet – es wird also deutlich weniger Dicke Bohen geben als ich geplant/gehofft hatte ☹ Und unser erster Blumenkohl hat auch sehr darunter gelitten, der hat jetzt schon als viel zu kleine Pflanze angefangen seine Köpfe auszubilden, dementsprechend winzig sind sie – und reifen natürlich auch wieder seeeehr unterschiedlich aus, es wird also in den nächsten Wochen immer mal wieder bloß eine handvoll, handgroße Blumenkohle im Abholraum liegen…merkt euch bitte, ob ihr schon einen mitgenommen habt (z.B. als kleines Extra im Salat). Dafür sind unsere Stangenbohnen gut aufgelaufen und fangen jetzt wie geplant an, unser Tunnel-Gerüst zu beranken!

Spannend für mich war übrigens zu sehen wie unterschiedlich wohl sich Rot- und Weißkohl in den Folientunneln gefühlt haben! Während der Weißkohl ja wirklich toll gewachsen ist, war es dem Rotkohl wohl etwas heiß, und angenagt ist er auch…aber den Geschmackstest hat er bestanden.

Abhol-Dienste und Abmeldungen…

Ihr habt euch ja schon ziemlich fleißig in unsere Listen zum Vorbereitungs- bzw. Aufräumdienst eingetragen…es sind allerdings immer mal wieder zwischendrin ein paar Lücken: Für diesen Freitag fehlt z.B. noch ein Helfer zum Ernten/Vorbereiten. Schaut doch nochmal rein in die Liste und guckt wo ihr am besten noch aushelfen könntet.

Eine kleine Erinnerung: Zum Aufräumdienst gehört auch, dem Vorstand abends noch Bescheid zu geben wieviel Gemüse übrig ist, also ob es sich lohnt, damit auf den Markt zu gehen. Und dann möchte ich nochmal kurz loswerden, dass es manchmal ganz schön frustrierend ist, wenn samstags noch 20 Salate übrig sind! Wir versuchen wirklich unser bestes um euch gut mit Gemüse zu versorgen – und verbringen dafür auch gerne mehr Zeit auf dem Acker als in unserem Vertrag steht, aber das macht uns natürlich mehr Spaß, wenn das Gemüse dann auch freudig eingesammelt wird 😉

Es ist ja gar kein Problem, wenn euch etwas zuviel ist: Nutzt die „Verschenke-Kiste“ und legt dort alles rein, was ihr nicht mitnehmen mögt, der nächste (zum Beispiel eine vierköpfige Familie) freut sich. Und: Nutzt unser „Impuls-Kännle“ – wenn wir von euch das Feedback bekommen, dass es zuviel Salat ist, dann können wir schon von vorherein für den Markt planen. Jetzt gerade ist unsere Einstellung aber natürlich: „Mitglieder zuerst!“

Gemüse diese Woche

Nach der großen Abholung in der letzten Woche wird es diese Woche (wahrscheinlich) wieder etwas kleiner: Wir haben nochmal Kohl für euch und Speisechrysanthemen (die sich im Risotto wirklich gut machen!), außerdem natürlich Salat und Kräuter – und je nachdem wie sich unsere Erbsen und Bohnen noch entwickeln (und ob genug für euch alle da ist) bekommt ihr auch ein paar Hülsenfrüchte.

Herzliche Grüße,

Jana

Ps: Eine Neuerung habe ich noch im Angebot für euch: Da ich sowieso meine kleine Jungpflanzenanzucht habe, möchte ich euch anbieten Kräutertöpfe für euch vorzuziehen. Ihr könnt euch einfach bei mir melden (auf diese Mail antworten) und Kräuter nach Wahl bestellen (3€ pro Topf).

Ackerbrief 06.06.22

Hallo zusammen,

habt ihr zufällig auch alle am Wochenende den Boden und unser Gemüse aufatmen gehört bei dem Regen? Der hat sich endlich gelohnt! Und kam klassischerweise zwei Tage nachdem Grabbi unseren Beregnungswagen aufgebaut hat – mit dem wir jetzt endlich bewässern können…

Und, ich muss nochmal kurz loswerden: Wir haben uns sehr über die spontanen helfenden Hände (oder auch die selbsternannten „gut-Wetter-Gärtner“) am Freitag gefreut! Es macht einfach noch mehr Spaß mit euch zusammen auf dem Acker 🙂

Daaamit möchten wir direkt weitermachen..am:

Mitmach-Samstag ab 10 Uhr

Nur eine kleine Erinnerung: Diesen Samstag ist wieder Mitmach Samstag und wir freuen uns darauf gemeinsam mit euch zu muddeln!

Natürlich stehen ganz viele Pflegearbeiten im Feld an: Es gibt viel zu jäten und mulchen, Rankhilfen für die Bohnen zu spannen, Kartoffelkäfer einzusammeln…

Gemüse diese Woche

Diese Woche haben wir den allerersten (Spitz-) Kohl für euch. Er hat sich im Tunnel ganz großartig entwickelt und ist riiiiesig geworden, so dass ihr euch den mal wieder halbieren dürft…

Außerdem haben wir den nächsten Schwung Salat, etwas Spinat/Blattgemüse, Radieschen und Rettich für euch. Und, eine kleine Besonderheit: Es gibt die erste Runde Speisechrysanthemen! Die können einfach roh über den Salat geschnitten werden, oder mit Knoblauch und Olivenöl, Salz und Pfeffer angebraten werden (wie grüner Spargel)…ich bin gespannt was ihr anschließend sagt!

Herzliche Grüße,

Jana

Ackerbrief 31.05.22

Hallo zusammen,

diese Woche gibt es nicht viel zu erzählen, nur ein kleines Update aus den Folientunneln: Sie sind jetzt fast bereit für den Sommer! Gurken und Tomaten stehen wunderschön in Reih und Glied. Und, worauf ich etwas stolz bin: Man sieht kaum den Unterschied zwischen meinen selbstgezogenen Tomaten und denen, die wir zugekauft haben 🙂

…mit Ausnahme der Sorte „Green Zebra“…die möchte so gar nicht mitmachen, warum auch immer. Dabei hatte ich mich schon sehr auf die grün-gestreiften Tomaten gefreut!

Abhol-Organisation:

Ich weiß, dass es für ein paar von euch wirklich schwierig ist, am Freitagnachmittag den Anteil einzusammeln. Es kam ja auch mal die Anfrage, ob wir nicht generell zwei Abholtage einrichten könnten…Das können wir in diesem Jahr leider noch nicht umsetzen, dafür müssen wir noch ein wenig wachsen 😉
Aber, was wir anbieten können, und das wird im Einzelnen auch schon angenommen, sind folgende Optionen:

1. Wenn ihr sowieso am Donnerstagabend schon zum Ernten oder anderweitig helfen auf dem Feld seid, dann könnt ihr natürlich euren Anteil schon selbst ernten und mitnehmen (das ist die klassische win-win Situation für uns alle^^)

2. Wenn euch Freitag vormittag besser passt, dann könnt ihr ebenfalls zum selbst ernten vorbeikommen

3. Alles was am Freitagabend nicht eingesammelt wurde, wird von dem Aufräumdienst in den Kühlraum gestellt. Der Vorstand versucht dann übers Wochenende bzw. spätestens am Montag dieses Gemüse noch unter die Leute (im Zweifelsfall auf den Markt) zu bringen! Ihr könntet also genauso am Wochenende vorbeikommen und euch den Anteil aus dem Kühlraum einsammeln.

Wichtig für alle Optionen ist eine gute Kommunikation und das konsequente Abhaken auf der Liste! Es ist kein Problem, dass ihr euren Anteil später einsammelt – wenn wir das wissen! Wenn wir das nicht wissen, dann kann es gut sein, dass wir euren Anteil am Samstagnachmittag weitergegeben haben…das wäre ja irgendwie blöd 😉

Kochworkshop am 25.6.

Vor ein paar Wochen habe ich die Ankündigung/Werbung zu einem Kochworkshop bei uns auf dem Acker zusammen mit Astrid vom Freiraum rumgeschickt….Es sind noch Plätze frei 😉 Und, falls ihr euch das gefragt habt: Ihr braucht keinen Anteil um daran teilzunehmen – und auch „Nicht-Solawier“ sind herzlich willkommen!

Gemüse diese Woche

Diese Woche macht das Gemüse leider nicht so mit wie ich das gerne hätte – es ist einfach immer noch und immer wieder viiiiiel zu trocken auf dem Acker! Wir haben trotzdem wieder eine Runde Salat und etwas Blattgemüse für euch! Außerdem Kräuter, nochmal Knoblauch, ein paar Radieschen und eine erste Runde Fenchel – die stehen gerade wirklich ganz wunderschön im Folientunnel 🙂

Herzliche Grüße,

Jana

Ackerbrief 24.05.22

Hallo zusammen,

heute ganz fix, wir sind gerade mitten im Frühjahrs-Schwung und bestücken gefühlt das ganze Feld neu, bereiten die Tunnel auf den Sommer vor – Tomaten und Gurken ziehen gerade bei uns ein – und versuchen nebenbei der Schnecken und Gräser her zu werden…verzeiht also bitte Tippfehler 😉

Impuls von euch:

Einen Impuls möchte ich aus der Mitglieder Versammlung nochmal an euch herantragen: Wir möchten nochmal versuchen Talk mit euch zu nutzen. Als eine Möglichkeit zur kurzen Kommunikation, zur Absprache für euch untereinander, wenn ihr einen Anteil abzugeben habt oder jemanden sucht, der ihn abholt, oder euch zum „After-Work-Farming“ (vielen Dank an die Solawi Zollern-Alb für diesen netten Begriff!) verabreden wollt, oder auch zur Kommunikation wann ihr uns auf dem Feld antrefft, oder wobei ihr helfen könntet…

Es kommt immer mal wieder die Frage wann Micha und ich denn auf dem Feld sind – und ein Impuls darauf zu antworten ist „eigentlich immer und ihr könnt eigentlich immer vorbeikommen“…aber dann erwischt ihr wahrscheinlich genau die halbe Stunde, zu der das nicht zutrifft (wegen Wetter, Arzttermin, Kaffee verschüttet…das Leben halt…). Trotzdem nochmal die explizite Einladung: Ihr könnt wirklich einfach immer vorbeikommen – auch gerne mit nem Kaffee zum Sonne genießen und Feld bewundern – auch darüber freuen wir uns 🙂 Und da ich jetzt auch endlich Talk auf dem Handy habe, und nicht mehr dafür an den Laptop muss, werde ich immer mal wieder eine kleine Info geben was getan werden könnte, auch wenn Micha und ich nicht da sind. WICHTIG: Habt bitte bitte kein schlechtes Gewissen, wenn ihr keine Zeit habt und nicht mitmachen könnt – das schaffen sowieso die wenigsten und das ist auch in Ordnung! Das einzige, das ich versuche, ist euch die Hürde so niedrig wie möglich zu legen und euch so herzlich wie möglich zu uns einzuladen. Um Grabbi (nicht wortgetreu) zu zitieren: „Nichts erdet ihn so sehr und bringt ihn zu sich selbst, wie eine halbe Stunde bei uns mitzuwerkeln“…probierts aus 🙂

Um solche Abende noch netter zu gestalten haben wir beschlossen die Getränke (Bier, Radler, Schorle, Wasser) vom Frühlingsfest im Kühlraum zu lagern; bedient euch dort und werft etwas in das Kässle, damit steht einem schönen Feierabend nichts im Wege. Das könnt ihr auch ganz unabhängig von uns gestalten – ganz wie es euch gefällt.

Urlaubsvertretungen

Ich besuche über das Himmelfahrtswochenende mal wieder meine Familie (ich muss meinem kleinen Neffen schließlich beim Wachsen zuschauen) und lasse damit leider Micha am Freitag bei der Ernte alleine…Falls sich jemand von euch findet, ihn bei der Ernte oder auch am Donnerstagabend bei der Gemüse-Pflege zu unterstützen, da würden wir uns sehr freuen!

Ganz allgemein ist das übrigens noch ein Punkt, den wir im Vorstand noch bereden: Wir Gärner teilen uns die eine 100% Stelle ja ganz absichtlich auf zwei Personen auf dem Feld auf: Einerseits weil es saison-bedingt im Sommer mehr und im Winter weniger ist und andererseits natürlich auch, damit einer von uns mal ein paar Tage weg kann, aber so richtig gut fühlt es sich nicht an, im Sommer den anderen mit der Arbeit für zwei Personen allein zu lassen.

Vielleicht habt ihr da eine Idee/einen Impuls wie wir daran gehen könnten? Eine zusätzliche Aushilfe gibt unser Budget leider nicht her dieses Jahr…

Gemüse diese Woche

Wir haben natürlich Salat für euch, und auch wieder Radies (diesmal in bunt), etwas Spinat, Kräuter und eine kleine Besonderheit: frischer Knoblauch – noch bevor er die Knollen ausbildet, dann hat er einen ganz tollen, milden Geschmack! Und: Er ist von Kopf bis Fuß essbar – genau wie Lauch.

Herzliche Grüße,

Jana

Ps: Marin hat mich darauf hingewiesen, dass ihr vielleicht gar nicht wisst, wie leicht ihr auf meine Mails antworten könnt…Tatsächlich funktioniert es direkt auf die Newsletter Mail zu antworten!

Pps: Ja, wir freuen uns auch darüber, wenn die Kommunikation in beide Richtungen geht 🙂